ALLGEMEIN892 80 13
PRIVATPATIENTEN887 73 720

Knorpeltherapie

Orthopädische Therapieverfahren

Was bedeutet Knorpeltherapie?

Wenn der Knorpelschaden zu groß oder auch die Umgebung des Knorpeldefektes nicht mehr intakt ist, wie es bei einer Arthrose in der Regel der Fall ist, ist eine Knorpeltransplantation nicht mehr erfolgsversprechend.

Dann wird die konservative Knorpeltherapie angewendet, bei der es darum geht, die zunehmende Abnutzung des Knorpels zu entschleunigen und die Funktion des Gelenks zu verbessern.

Leider lässt sich heutzutage noch kein abgenutzter Knorpel im Rahmen einer Arthrose heilen.

Welche konservativen Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Viele Knorpeltherapien, die versprechen, einen abgenutzten Knorpel zu heilen, sind leider nicht erfolgreich.

Man kann jedoch mit bestimmten Materialien, wie zum Beispiel Hyaluronsäure, die steril in das Gelenk injiziert wird, erreichen, dass die raue Knorpeloberfläche durch den Gleitfilm "geschmiert" wird und sich dadurch weniger gegenseitig abreibt.

Unterstützend sollte immer eine Entlastung der betroffenen Gelenkbereiche, zum Beispiel durch Physiotherapie, spezielle Orthesen oder spezielle Einlagen durchgeführt werden.